Künzel Heiztechnik GmbH

Allgemein

Start > Service > FAQ > Allgemein

Benötige ich einen Pufferspeicher?

Ein Holzvergaserkessel benötigt einen Pufferspeicher von mindestens 75 bis 100 Litern pro kW Nennleistung. Wenn Sie die Fördermittel des BAFA beantragen möchten, ist ein Pufferspeicher von dieser Größe Voraussetzung. Ein Pufferspeicher steigert den Heizkomfort der Anlage und hält den Verschleiß und die Emissionen auch dann gering, wenn der Betreiber nicht die volle Wärme abnehmen kann.

Sind die Kessel förderfähig?

Alle KÜNZEL-Holzvergaserkessel mit einer Nennleistung von 17 bis 30 kW erfüllen die Förderkriterien des BAFA. Auf unserer Produktseite finden Sie rechts in der Sidebar die aktuellen Förderungen als pdf.

Welche Kesselleistung ist für meine Anlage empfehlenswert?

Die Wärmebedarfsberechnung für Ihr Gebäude führt Ihr Heizungsfachmann durch. Wir unterstützen ihn dabei gern. Die Kesselleistung eines Holzvergaserheizkessels hat allerdings auch Einfluss auf den Heizkomfort: Mit einer höheren Kesselleistung verlängern sich die Nachlegeintervalle. Allerdings muss stets für die volle Abnahme der Wärme gesorgt werden, was durch einen entsprechend großen Pufferspeicher erreicht werden kann. Näheres hierzu können Sie in unserer Planungsmappe HV nachlesen.

Kann ich den Kessel an meiner vorhandenen Abgasanlage betreiben?

Die Eignung Ihrer Abgasanlage lassen Sie am besten von Ihrem Schornsteinfeger überprüfen. Wichtig ist unter anderem, dass der Querschnitt des Abgaszuges an keiner Stelle den Durchmesser des Kessel-Abgasstutzens unterschreitet.

...