Künzel Heiztechnik GmbH

Nachhaltiges Holz

Start > Heizen mit Holz > Nachhaltiges Holz

Was Sie zum Thema Holz und Nachhaltigkeit wissen sollten!

 

Nachhaltig und umweltbewusst zu handeln, wird in unseren schnelllebigen Zeiten immer wichtiger. Aber der Meinung zu sein etwas Gutes zu tun, reicht nicht immer aus. Es ist ebenso wichtig sich mit bestimmten Thematiken darüber hinaus näher zu befassen, wie z.B. mit der Verwendung oder der Herkunft des Brennstoffs Holz. Jeder kennt die Behaglichkeit die entsteht, wenn ein Kamin im Haus knisternd lodert. Es handelt sich um die ursprünglichste und romantischste Licht- und Wärmequelle. Allerdings existieren mittlerweile ca. 15 Millionen Kamine und Öfen in deutschen Privathaushalten und damit entsteht langfristig die Sorge um die nachhaltige Erzeugung von Holz. Kamine und Öfen haben einen einfachen Abbrand, der die Raumluft kurzfristig erwärmt. Diese Form der Wärmeerzeugung ist leider, aufgrund des hohen Verbrauchs von Holz, kritisch zu betrachten.

 

Aufgrund dessen hat der Brennstoffpreis für Holz in Deutschland im Vergleich zu den letzten Jahrzehnten ein Hoch erreicht. Wer keinen eigenen Wald besitzt oder durch Holzabfall im Umfeld kostenlos oder günstig seinen Brennstoff bezieht, ist an den Markt gebunden. Der Holzmarkt floriert und bietet potentiellen Raum für illegalen Holzeinschlag vor allem in Zentral- und Südosteuropa. Auch dort gibt es, wie in Deutschland, Forstaufsichtsbehörden, allerdings beherrscht oftmals Korruption das Geschäft. Beim illegalen Holzeinschlag betrifft es häufig riesige Flächen der temperierten Wälder gemäßigter Breiten. Das sind große ursprüngliche und weitgehend unberührte Laub- und Mischwälder, die in der Art in Europa nur noch wenig vorkommen und daher besonders schützenswert sind. Achten Sie demnach beim Kauf von Holz darauf, woher der Rohstoff kommt. Fragen Sie gezielt nach!

 

Die deutschen Wälder sind weitestgehend gesund. Insgesamt haben wir einen Holzvorrrat von 3,6 Mrd. m³. Hält der Absatz von Holzfeuerungsstätten mit einfacher Verbrennung weiter an, kann die Versorgung nicht gewährleistet werden und der Import von Holz ist unumgänglich. Wir betrachten diese Entwicklung mit Sorge und wollen dahingehend unsere Kunden bestmöglich aufklären und beraten. Die Kamin-Holzvergaser, die wir entwickeln, haben einen extrem hohen Wirkungsgrad mit dem Sie die bestmögliche Leistung aus der Wärmegewinnung mit Holz erreichen. Die Wärme wird in Ihren Puffer eingespeist und kann kontinuierlich über den Tag auch ohne durchgehende Befeuerung freigegeben werden. Mit wenig Brennstoffverbrauch eine maximale Wärmeerzeugung zu erzielen, ist der wichtigste Faktor im Bereich Heizen mit Holz!

 

Auf dem Land haben viele Einwohner kostenlose oder kostengünstige Möglichkeiten Brennstoff zu erhalten. Diejenigen, die es nicht haben, können beispielsweise einen Kurs im Umgang mit Kettensägen ablegen, der einem die Berechtigung verleiht, im Wald zu ernten. Unser Tipp 1: Beschäftigen Sie sich mit der ökologischen Beschaffenheit des Waldes und dem Nachhaltigkeitsprinzip, ob und wie viel geerntet werden kann, denn es gibt leider auch in der Forstwirtschaft fehlerhafte Entscheidungen.

Kettensägenkurs ca. 150 €
Kosten beim Förster für die Ernten ca. 25 € / m³

 

In der Stadt entscheiden sich die meisten Holz-Fans dafür sich von Holzlieferanten beliefern zu lassen. Online gibt es viele Anbieter. Dabei ist der Preis oftmals ausschlaggebend für einen Kauf. Unser Tipp 2: Sein Sie sich bewusst, dass die günstigen Anbieter das Holz günstig beziehen. Das bedeutet u.U., dass das Holz nicht aus nachhaltiger Forstwirtschaft stammt. Fragen Sie gezielt nach und boykottieren Sie offen den Kauf von Holz bei dem die Herkunft nicht eindeutig festzustellen ist! Das meiste nachhaltige Brennholz kommt aus dem skandinavischen Raum und Deutschland.

Kosten für den Einkauf inkl. Anlieferung von Holz ca. 180 € / m³

Baumärkte bieten oft günstiges Brennholz an, jedoch ist die Herkunft oftmals bedenklich. Fragen Sie auch hier einfach nach!

 

Unser Tipp 3:
Abonnieren Sie spezifische Fachzeitungen / Zeitschriften in denen Holz, Forstwirtschaft, Heizen mit Holz etc. Grundthematik ist. Hier finden Sie viele regionale Anbieter oder kleinere Lieferanten, die Sie direkt ansprechen können. Auf der Seite von aktion-holz.de finden Sie Händler in Ihrem Bundesland für Scheitholz. Auf Pelletshome finden Sie Lieferanten für Pellets. Versichern Sie sich möglichst auch bei Pellets, dass es sich um nachhaltig angebauten Rohstoff handelt. Informieren sie sich beim deutschen Energieholz- und Pellet-Verband.

Viel Spaß beim Heizen mit Holz!

...